Tiefbrunnenpumpe

übergeordnete Kategorie:

- Pumpen

Momentan sind keine Artikel in dieser Kategorie vorhanden.
 

Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Eine Tiefbrunnenpumpe, auch Tauchdruckpumpe bezeichnet, fördert klares Wasser aus großer Tiefe, z.B. aus Brunnen oder Zisternen.

Kategoriebeschreibung Tiefbrunnenpumpe Ein Brunnen ist eine der besten Optionen zur autarken kostengünstigen Wasserversorgung im Garten. Sehr billig und einfach sind Spülfilterbrunnen mit geringem Durchmesser, die eine Bohrfirma für kleines Geld in kurzer Zeit spült. Allerdings können in diese Brunnen keine Tiefbrunnenpumpen eingebaut werden, sondern als Brunnenpumpe wird lediglich eine Saugpumpe an das Brunnenrohr angeschlossen.

Brunnenpumpen, die wie Saugpumpen ein Vakuum erzeugen, können theoretisch aus bis zu zehn Metern Tiefe Wasser ansaugen, denn eine Wassersäule diese Höhe entspricht etwa dem normalen atmosphärischen Luftdruck. In der Praxis wird dieser Wert jedoch meist nicht erreicht, sodass die übliche Ansaughöhe bei acht oder maximal neun Metern liegt. Wenn das Grundwasser tiefer auftritt, dann lässt es sich nicht mit einer Saugpumpe fördern und es wird ein Tiefbrunnen erforderlich. Ein Tiefbrunnen hat einen großen Durchmesser, der in der Regel über vier Zoll liegt. Die Tiefbrunnenpumpe wird nicht an der Erdoberfläche, sondern im Brunnen installiert. Tiefbrunnenpumpen sind so genannte Tauchdruckpumpen. Eine Tauchdruckpumpe saugt das Wasser nicht durch Unterdruck an, sondern drückt es nach oben. Die Höhe, die eine Tauchdruckpumpe überwinden kann, ist damit lediglich durch die Pumpenleistung, also die Größe des Pumpenmotors, begrenzt. Auch der Wasserdruck und die überwindbare Leitungslänge sind bei einer Tauchdruckpumpe nahezu nach Belieben wählbar.

Tauchdruckpumpen zeichnen sich durch ihre Wartungsarmut und ihre hohe Zuverlässigkeit aus. Ein weiterer Vorteil bei diesen Brunnenpumpen liegt darin, dass sie sehr einfach zu bedienen sind. Wenn die Tiefbrunnenpumpe einmal eingebaut ist, dann kann mit ihr das Grundwasser ähnlich einfach entnommen werden wie aus dem Wasserhahn. Selbst ein Ausbau der Pumpe ist im Winter nicht erforderlich, wenn das Wasser aus der Steigleitung entfernt wurde. Die Temperatur des Grundwassers im Brunnen liegt immer bei rund zehn Grad Celsius und das Grundwasser gefriert nie.

Die höheren Kosten für das Bohren des Brunnens machen sich sehr schnell bezahlt. Die Leistungsfähigkeit, also die Wassermenge, die für die Bewässerung des Gartens zur Verfügung steht, ist bei geeigneten Untergrundverhältnissen beim Tiefbrunnen höher als bei einem Spülbrunnen. Hinzu kommt, dass die Gefahr des Trockenfallens minimal ist. Ein Tiefbrunnen mit einer Tauchdruckpumpe bietet eine optimale und bequeme Versorgung mit Brauchwasser.

Bei TIP sind Tiefbrunnenpumpen und andere Arten der Tauchdruckpumpen in einem großen Sortiment, das für jeden Anspruch die richtige Lösung bietet, erhältlich.

 

Tiefbrunnenpumpe und Tauchdruckpumpe versandkostenfrei auf Rechnung kaufen (Druckansicht)